Judo-Club Gernsdorf e.V.

Artikel (2007)

was ich noch fand...

Beim Aufräumen meines e-mail Postfaches fand ich diesen Brief / Statusbericht unserer brasilianischen Freunde:

Brief

07.11.2007

Heimkampf für JKG 2 am 17. November

Am Samstag, den 17. November findet ab 16 Uhr beim JC Gernsdorf in der Halle der Hauptschule Rudersdorf der 3. Kampftag der Bezirksligasaison 2007 statt. Nach einem dürftigen Start hat das junge Team die Chance sich in der Tabelle zu verbessern.

Die JKG freut sich über möglichst viele Zuschauer und gute Stimmung in der Halle - der Eintritt ist übrigens frei !

04.11.2007

Zwei Niederlagen für JKG 2

JKG II am zweiten Kampftag ohne Sieg

27.10.2007

JKG Damen mit kappen Sieg gegen TV Mesum

Nach dem Rückzug der Mannschaft aus Lendrigsen hatten die JKG Damen am 2. Kampftag mit Mesum nur einen Gegner. Dieser wurde mit 4:3 knapp geschlagen wobei 2 Punkte kampflos eingefahren wurden, da Mesum bis 48 und 52 kg keine Kämpferin aufbieten konnten. Siege holten Linda Nowak (bis 63 kg) und Tamara Fligg. Mandy Kray (-57 KG), Nicola Seelbach (-70) und Doro Albus verloren ihre Begegnungen. Einzige Gernsdorfer Amazone im Kader war diesmal Biene Neuser. Kirsten, Kathrin und Chantal waren indes in Tauberbischofsheim anlässlich eines Besuchs des dortigen Judo Vereins.

  1. Kampftag am Samstag, 20. Oktober 2007

 VfL Gevelsberg  -  Dortmunder BSV  0: 7

 SUA Witten II  -  VfL Gevelsberg  7: 0

 SUA Witten II  -  Dortmunder BSV  1: 6

 VfL Hüls  -  Judoka Wattenscheid  2: 4

 TSV Bielefeld II  -  VfL Hüls  5: 2

 TSV Bielefeld II  -   Wattenscheid  4: 3

JKG Siegerland  -  TV Mesum  4: 3

aktuelle Tabelle

  1. Dortmunder BSV 8:0

  2. JKG Siegerland 6:0

  3. TSV Bielefeld 6:0

  4. SUA Witten II 2:4

  5. TV Mesum 2:4

  6. Wattenscheid 2:6

  7. VfL Hüls 2:6

  8. VfL Gevelsberg 0:8

21.10.2007

JKG 2 holt erste Punkte in der Saison 2007

Am Samstag, den 13.10.2007, ist die Zweite Welle der Judo-Kampfgemeinschaft Siegerland in Bochum in die Bezirksligasaison 2007 gestartet.

Nach dem 2. Tabellenplatz in der Abschlusstabelle des Vorjahres waren die Erwartungen entsprechend hoch. Erstmalig wurde der Eröffnungskampftag mit 4 Mannschaften ausgetragen, was der Aufstockung der Bezirksliga Arnsberg von bisher 9 auf nunmehr 12 Mannschaften geschuldet war.

Im ersten Kampf traf man auf die Judoka Rauxel. Im ersten Kampf bis 60kg musste sich Christoph Wernecke von der JKG seinem Kontrahenten nach wenigen Sekunden geschlagen geben. Bis 66kg sorgte Achim Schneider mit einem Schulterwurf für den vorzeitigen Sieg und holte damit den ersten Punkt für die JKG II. Matthias Fries (+100kg) konnte seinem Gegner nichts entgegensetzen und wurde von seinem erfahrenen Kontrahenten bereits nach wenigen Sekunden mit Ippon geworfen. Sven Steiner, der bis 81kg hochgesetzt wurde, meisterte seine Aufgabe souverän und gewann mit Uchi Mata (Schenkelwurf) seinen Kampf nach knapp 2 Minuten. Zwischenstand 2:2 zu diesem Zeitpunkt. Nun folgte der Kampf in der Klasse bis 90kg, wo der erst 16 jährige Sebastian Kuhlmann in seinem ersten Seniorenmannschaftskampf eine starke Leistung bot. Gegen seinen erfahreneren Gegner ging er mit einer mittleren Wertung in Führung und musste in der letzten Kampfminute noch den Ausgleich hinnehmen. Dennoch konnte er kurz vor Schluss mit einem Ippon seinen Kampf vorzeitig gewinnen. Nun benötigte die JKG II noch einen Punkt zum vorzeitigen Sieg. Murat Akbayrak, der ebenfalls hochgesetzt wurde in die Klasse bis 100kg, holte mit einer Außensichel nach bereits 42 Sekunden den nötigen Punkt. Im letzten Kampf der Partie erhöhte Dennis Acker (bis 73kg) mit einem schönen Uchi-Mata noch auf den 5:2 Endstand für die JKG II.

An sich sollte dieser Auftakterfolg Sicherheit geben. Doch im zweiten Kampf gegen die 2. Mannschaft des gastgebenden PSV Bochum war nicht viel für die Siegerländer Judoka zu holen. Christoph Wernecke verlor seinen Kampf bis 60kg nach kurzer Kampfzeit. Sebastian Neuser kam gegen Bochum zu seinem Einsatz bis 66kg. Er ging sogar mit einer kleinen Wertung in Führung, verlor dann jedoch durch eine Unachtsamkeit gegen seinen Gegner. Matthias Fries (+100kg) verlor nach guten zwei Minuten mit Schulterwurf gegen den jungen Bochumer Gegner. Nun musste man alle folgenden Kämpfe gewinnen, um noch als Sieger von der Matte zu gehen. Thorsten Hummerich (bis 81kg) lieferte sich mit seinem Kontrahenten einen Kampf über die vollen 5 Minuten, konnte jedoch keine entscheidende Technik anbringen. Letztlich verlor Thorsten wegen seiner Passivität durch mehrere Strafen der Kampfrichter. In den folgenden Kämpfen konnte man nur noch versuchen, das Ergebnis aus Sicht der JKG II zu verbessern. Murat Akbayrak, diesmal in seiner Gewichtsklasse bis 90kg eingesetzt, gewann nach voller Kampfzeit mit zwei kleinen Wertungen. Dennis Acker, der mit einem Gewicht von 73kg bis 100kg kämpfte, verlor nach gutem Kampfbeginn gegen seinen körperlich überlegenen Gegner. Im letzten Kampf gab Sven Steiner (bis 73kg) dann noch mal alles, um noch wenigstens einen zweiten Sieg für die JKG II zu holen. Früh geriet er in Rückstand und versuchte danach alles, um den Kampf noch zu gewinnen. Mit der Schlusssirene gelang ihm ein Haltegriff, wo sein Gegner aufgeben musste. Endstand 5:2 für den PSV Bochum II.

Im abschließenden Kampf traf man auf die Judoka Wattenscheid. Den Auftaktkampf bis 60kg ging an den Gegner. Achim Schneider (bis 66kg) stellte dann erneut mit einem Schulterwurf den 1:1 Ausgleich her. Matthias Fries (+100kg) war seinem Gegner überlegen, und führte mit zwei kleinen Wertungen. Nach guten 3 Minuten wurde er jedoch durch eine Unaufmerksamkeit im Bodenkampf von seinem Gegner mit Armhebel bezwungen. Dieser Kampf hätte die Führung bedeuten müssen für die JKG II, so aber lag man 2:1 zurück. Der ebenfalls zu seinem ersten Senioreneinsatz kommende Michael Görg (bis 81kg) konnte gegen den Trainer der Wattenscheider nichts holen und verlor nach kurzer Kampfzeit. Bis 90kg kam Sebastian Kuhlmann zu seinem zweiten Einsatz. Sebastian hielt gegen seinen starken Gegner den Kampf lange offen, wurde dann jedoch mit Ippon besiegt. Murat Akbayrak (bis 100kg) und Dennis Acker (bis 73kg) holten danach noch Punkte mit schönen Techniken für die JKG II, konnten an der 4:3 Niederlage jedoch nichts mehr ändern.

Am zweiten Kampftag, der am 27.10.2007 in Soest stattfindet, müssen die an diesem Kampftag verlorenen Punkte nun wieder reingeholt werden, wenn man noch an die oberen Tabellenregionen Anschluss halten möchte.

Ergebnisse 1. Kampftag:

JC Pelkum   -  JC Holzwickede  7 0

STV Soest  -  VfL Gevelsberg  4 2

JC Pelkum II  -  STV Soest  6 1

JC Holzwickede  -   Gevelsberg  4 3

JC Pelkum   -  VfL Gevelsberg  6 1

JC Holzwickede  -  STV Soest  3 3

DSC Wanne-Eickel   -  Lüner SV  4 3

TuS Iserlohn  -  SC Huckarde   3 4

DSC Wanne-Eickel -   Iserlohn  4 3

Lüner SV  -  SC Huckarde II  3 4

DSC Wanne-Eickel -  SC Huckarde 4 3

Lüner SV  -  TuS Iserlohn  2 5

PSV Bochum   -  Wattenscheid  6 1

JKG Siegerland II  -  Rauxel  5 2 

Bochum   -  JKG Siegerland   5 2

Wattenscheid  -  Judoka Rauxel  4 2

PSV Bochum   -  Judoka Rauxel  5 1

Wattenscheid  -  JKG Siegerland 4 3

13.10.2007