Judo-Club Gernsdorf e.V.

Artikel (2017)

Einladung zur Mitgliederversammlung am 31.03.2017

Einladung zur Mitgliederversammlung am Freitag, den 31.03.2017 um 19.30 Uhr im Gasthof „Drei Eichen“, 57234 Gernsdorf, Drei-Eichen-Straße 10

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Feststellung der form- und fristgerechten Einladung sowie Feststellung der Beschlussfähigkeit

  2. Wahl des Protokollführers und Bestimmung eines Mitgliedes zur Mitunterzeichnung der Niederschrift

  3. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der JHV vom 15.04.2016 (soweit erforderlich)

  4. Bericht des Kassenwarts

  5. Bericht des Sportwartes

  6. Aussprache zu den TOP 4 und 5

  7. Entlastung des Vorstandes

  8. Neuwahlen Erster Vorsitzender (bisher Hans Jürgen Raupach) Zweiter Vorsitzender und Schriftführer (bisher Sebastian Kuhlmann) Kassenwart (bisher Rainer Teschner) stv. Kassenwart/Kassenwartin (bisher Daniela Chadt-Broszat) Presse-, Werbe- und Kulturwart (bisher Volker Ax) Organisator (bisher Thorsten Lober) Jugendwart (bisher Jonas Baumbach) Jugendwartin (bisher Natalie Raupach) Zweiter Kassenprüfer (bisher Rolf Lehmann)

  9. Sonstiges - keine weiteren Beiträge eingegangen

Hinweis gemäß § 12 der Vereinssatzung:

Stimmrecht und Wählbarkeit

  1. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab vollendetem 16. Lebensjahr. Bei der Wahl von Jugendwart und Jugendwartin steht das Stimmrecht allen Mitgliedern des Vereins vom vollendeten 14. bis zum vollendeten 21. Lebensjahr zu.

  2. Mitglieder, denen kein Stimmrecht zusteht, können an der Mitgliederversammlung, den Abteilungsversammlungen und der Jugendversammlung als Gäste jederzeit teilnehmen.

  3. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden. Das Stimmrecht eines Minderjährigen wird durch seine gesetzlichen Vertreter ausgeübt. Der Minderjährige kann persönlich abstimmen, wenn er vor Beginn der Abstimmung eine schriftliche Ermächtigung seiner gesetzlichen Vertreter vorlegt.

  4. Gewählt werden können alle volljährigen und voll geschäftsfähigen Mitglieder des Vereins. Das Mindestalter für die Wahl der Jugendwartin/des Jugendwartes ist das 16. Lebensjahr

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung besteht bei einer kleinen Stärkung noch Gelegenheit zu privatem Gesprächs- und Informationsaustausch. Ich wünsche der Versammlung schon jetzt einen guten Verlauf.

Hans Jürgen Raupach Gernsdorf, 17.03.2017 1. Vorsitzender

18.03.2017

Platz 2 und 3 beim Westfaleneinzelturnier in Witten

Img 0145

Über 360 Teilnehmer waren am vergangenen Wochenende in Witten beim Westfalen Einzelturnier am Start. Eingeladen waren die Judoka aus den Bezirken Arnsberg, Detmold und Münster. Tom Luca Fries konnte sich in seiner Gewichtsklasse bis 50 KG in der U15 zwar zweimal in die Siegerliste eintragen. Leider reichte es trotzdem nicht für einen Platz auf dem Podest. Louis Teschner (ebenfalls U15, Klasse bis 60 KG) war letztes Jahr in der vorherigen Altersklasse sehr erfolgreich. Im ersten Jahr U15 musste er noch Lehrgeld bezahlen und verlor leider seine Begegenungen.

Für die Plätze auf dem Podest sorgen dann unsere Amozonen. Mara Fries in der Altersklasse U18 sorgte für einen 2. Platz in der Klasse bis 48 KG. Nach ihren sensationellen Ergebnis mit Platz eins bei Weihnachtspokalturnier in Iserlohn im Dezember konnte auch Susen Chadt erneut überzeugen. In der Gewichtsklasse bis 52 KG holte sie einen tollen dritten Platz für den JCG !

Toll gemacht und Dank an die Trainer Torsten "Tutti" Lober und Sebastian Neuser sowie die Eltern mit Fahrdienst !

14.03.2017

Ergebnisse U15 Bezirksmeisterschaft 2017

Bem u15 2017

Nach tollen Erfolgen bei den letzten Turnieren verlief der Bezirksmeisterschaft leider ohne Qualifikation der Gernsdorfer Kämpfer für die nächst höhere Ebene.

Kai Scholz, Niklas Stahl, Joshua Dittmer und Louis Teschner hatten sich, unterstützt von den Trainer Sebastian Neuser und Torsten Lober, auf den Weg nach Kamen gemacht.

Letztlich gelang es keinem der JCG Kämpfer, trotz gutem Einsatz und enger Begegenungen sich für die Westdeutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Schade, aber das gehört dann auch mal dazu...

06.02.2017

Kreiseinzelturnier U10 und Kreismeisterschaft U15 in Halver

Halver 2017

Hier die Ergebnisse vom U10 Kreisturnier sowie der U15 Kreismeisterschaft in Halver.

U10:

Adrian Kaiser (24,2 KG) bestätigte seinen guten Eindruck aus Iserlohn: 2 x gewonnen 1 x verloren: Platz 2

Collin Vitt (24,6): In seinem ersten Turnier direkt zwei Siege bei einer Niederlage macht Platz 2

Clemens Falk (42,1): leider zwei Niederlagen trotz guter Ansätze ergab Platz 3

Silas Kocherscheidt (33,7 KG), 3 Kämpfe und drei Siege macht natürlich Platz 1 in seinem erst zweiten Turnier

David Broszat (37,4 KG): Im "best of 3 Modus" musste David gegen eine sehr starke Gegnerin zweimal antreten und verlor leider beide Male. Platz 2

Robin Ermert (25,3 KG) startete mit einer Niederlage und gewann dann zwei Kämpfe (Platz 2)

Linn Habig (28,6 KG) konnte sich leider nicht in die Siegerliste eintragen aber holte einen dritten Platz

Marie Ax (26,3 KG) erwischte eine sehr starke Gewichtsklasse: einen Kampf gewann sie und musste aber die beiden anderen Begegnungen nach Führung noch Sekunden vor Schluss verloren geben. Platz 3

U15:

Tom Luca Fries 50 KG: mußte den körperlich stärkeren Gegenern in der neuen Alterklasse noch den Vortritt lassen, Platz 5

Niklas Stahl 50 KG; nach Wettkampfpause sofort wieder hellwach und gewohnt stark: drei Siege ohne Niederlage macht Platz 1

Susen Chadt: nach dem senasationellen ersten Platz bei WPT in Iserlohn diesmal leider den einzigen Kampf verloren. Platz 2

Louis Teschner (55KG) holte drei tolle Siege bei einer Niederlage und sicherte sich einen guten zweiten Platz

Joshua Dittmer (46 KG) begann mit einer Niederlage und holte dann noch zwei Siege was ihm Platz 1 sicherte

Kai Scholz (46 KG) startete zum ersten mal in dieser Altersklasse. Ein Sieg bei zwei Niederlagen ergab Platz 3

Titus Falk (46 KG) startete auch zum ersten mal in der U15 und belegte einen dritten Platz

Dominik Broszat (55KG) konnte sich einmal in die Siegerliste eintragen und belegte Platz 3

Dank an die Trainer Torsten Lober und Sebastian Neuser

Bild: Andreas Broszat (es fehlen Linn Habig und Robin Ermert)

22.01.2017